Bitte beachten:


Anforderung eines Dichtheitszertifikats für Abwassersammelanlagen

 

Ende 2015 lief die gesetzliche Frist für Abwassersammelgruben, die nicht über ein gültiges Dichtheitszertifikat verfügen, endgültig aus.

Der Betrieb einer nicht ordnungsgemäßen Abwassersammelgrube ist ein Verstoß gegen das Wasserhaushaltgesetz. Weiterhin stellt es eine Verletzung des Unterpachtvertrages dar und kann zur Kündigung führen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Prüfung der Abwassersammelanlage nur durch eine zertifizierte Firma vorgenommen werden darf.

 

Auskünfte dazu kann Ihnen der Vorstand erteilen.


Aus gegebenen Anlass weisen wir daraufhin:  Das SGA (Straßen- und Grünflächenamt) wurde durch eine Anzeige (verklappen von Fäkalwasser) in einer Kolonie aufmerksam und fordert von dieser Kolonie den Nachweis der ordnungsgemäßen Entsorgung der Abwässer (Grüne Belege der Abfuhrunternehmen).

 

Da damit zu rechnen ist, das das SGA dieses auch von weiteren Kolonien verlangt,

sollten lt. dem Bezirksverband diese Nachweise mindestens 3 Jahre aufbewahrt werden und müssen auf verlangen dem Vorstand vorgelegt werden.